// Cryptocurrency

Wie erstelle ich einen eigenen NFT-Marktplatz?

Inhaltsverzeichnis

#1. Was bedeutet eigentlich NFT?
#2. Wie funktioniert der NFT-Marketplace?
#3. Anwendungsbereiche von NFT
#4. Hauptfunktionen eines Marketplaces
#5. Standards von nicht austauschbaren Token
#6. Entwicklungsschritte eines eigenen NFT-Marketplaces
#7. Schritt 1: Projektstart
#8. Schritt 2: Entwurf und Entwicklung
#9. Schritt 3: Testen des Produkts
#10. Schritt 4: Aktivierung und Support
#11. Kostenübersicht für die Erstellung eines NFT-Marketplaces

Haben Sie Fragen?
Yuri Musienko
Der Autor des Artikels

Nach Angaben von NonFungible.com stieg die gesamte Marktkapitalisierung der großen NFT-Projekte im ersten Quartal 2021 um 2100 % (im ganzen letzten Jahr wuchs der Markt um 300 %). Die meisten NFTs wurden sofort ausverkauft, und die bekanntesten davon wurden für fast 70 Millionen Dollar verkauft. Außerdem sorgen viele Prominente für den Hype um NFT, indem sie ihre Musik, Bilder, Memes, Kurzvideos, Logos, Computercodes usw. als Token verwenden.

Am meisten profitieren jedoch von dem NFT-Markt die Websites, die die Möglichkeit anbieten, NFTs so einfach wie möglich zu erwerben oder zu verkaufen. In diesem Artikel erläutern wir kurz, was man unter NFT versteht und wo er eingesetzt werden kann, wie Sie Ihren eigenen NFT-Marktplatz entwickeln können und wie viel es in der Regel kostet.

Was bedeutet eigentlich NFT?

Non-fungible token (aus dem Englischen nicht ersetzbares Token) oder anders formuliert ein NFT — ist ein digitaler Token, der als ein elektronisches Eigentumszertifikat für physische oder virtuelle Vermögenswerte wie Fotos, Videos, Tweets, Computercode usw. dient. Jeder NFT ist ein einzigartiges, nicht austauschbares, unteilbares digitales Gut. Das bedeutet, dass NFTs im Gegensatz zu Bitcoin oder Ether nicht untereinander ähnlich sind und daher nicht auf gleichwertiger Basis gehandelt oder getauscht werden können und deshalb nicht als Zahlungsmittel für Handelsgeschäfte verwendet werden können.

Beispielsweise NFT Cryptopunk 4250 ist ein Eigentumszertifikat für eine einzigartige Figur, die digital existiert und laut ihrer Beschreibung ein verpixeltes Bild einer Punk-Frau mit Schweißerbrille, zerzaustem Haar und lila Lippenstift ist. Dieser Artikel wird bei Larva Labs für 116.913 $ zum Verkauf angeboten.

Was bedeutet eigentlich NFT?

NFT Cryptopunk 4250 zum Verkauf bei Larva Labs

Ein weiteres NFT-Beispiel ist das Bild eines kleinen süßen Mädchens, das vor einem brennenden Haus steht und lächelt, das zum berühmten Meme “Disaster Girl” wurde. Eine 21-jährige Amerikanerin, Zoe Roth (auf dem Bild), verkaufte dieses Meme für 500.000 Dollar.

Meme “Disaster Girl”

Disaster Girl. Foto: Dave Roth / Know Your Meme.

Man sieht also daran, dass man mit NFTs auch verrücktes Geld verdienen kann. Einige NFTs sind natürlich attraktiver als die anderen, deshalb einige Menschen bereit sind, beträchtliche Summen für sie zu zahlen, während andere NFTs für nur ein paar Cent verkauft werden. Das Prinzip der Wertbildung auf diesem Markt ist einfach: Je berühmter (begehrter) ein Artikel ist, desto teurer ist es.

Hier sind einige weitere Beispiele für berühmte NFT-Artikel:

Wie funktioniert der NFT-Marketplace?

Im Gegensatz zu Bitcoin oder Ether können Sie mit nicht tauschbaren Token nicht direkt an regulären Kryptowährungsbörsen handeln. Um NFTs zu kaufen und zu verkaufen, müssen Sie sich an spezielle Handelsplattformen wenden, die es Ihnen ermöglichen, nicht austauschbare Token auszugeben, zu speichern und zu handeln. Die großen Marketplaces wie OpenSea, Rarible, Superfarm und Mintable dominieren derzeit auf diesem Markt.

Dabei werden die NFTs mit Hilfe spezieller intelligenter Verträge erstellt, die jedem dieser Token eine Reihe einzigartiger Informationen (Metadaten) hinzufügen und seine grundlegenden Parameter (Name, Unveränderlichkeit, Unteilbarkeit, Adresse/Nummer usw.) vorschreiben. Nicht umtauschbare Token können dann auf der Plattform zu einem festen Preis oder über Auktionen gekauft und verkauft werden.

How do work the NFT marketplace smart contracts

Funktionsweise von den Smart Contracts von NFT- Marktplätzen. Quelle

Wenn man das aus der Kundensicht betrachtet, funktionieren die NFT-Marktplätze ganz wie normale Online-Shops. Der Nutzer muss sich auf der Plattform registrieren und eine persönliche digitale Wallet erstellen, um NFTs oder Kryptowährungen darauf zu speichern. Der Nutzer kann dann entweder das Listing nutzen, um die NFTs zu kaufen oder um seinen eigenen Token zu erstellen. Der Betrieb eines NFT´s ist in der Regel einfach und funktioniert nach demselben Prinzip wie das Erstellen eines eBay-Angebots. Sie müssen Ihren Artikel benennen, einen Preis, eine Artikelbeschreibung und ein Bild, ein Foto, ein Video, ein Gif oder etwas Ähnliches hinzufügen.


Schnittstelle eines NFT-Marktplatzes “OpenSea”

Anwendungsbereiche von NFT

Die meisten NFTs werden für die Vermarktung aller Arten von digitalen Kunstwerken verwendet, es können sowohl digitale Kopien echter Gemälde als auch die Memes sein. Auf dem OpenSea-Marktplatz können Sie zum Beispiel Bilder, Videos, Gifs und Musik kaufen, verkaufen und teilen. Die Plattform funktioniert auf Ethereum-Basis und gibt NFTs mit den Protokollen ERC721 und ERC1155 aus.

Die bildende Kunst ist jedoch nicht der einzige Anwendungsbereich für diese nicht austauschbare Münzen. Sie können auch für den Handel mit Sammelkarten (NBA Top Shot), Spielcharakteren (CryptoKitties), Immobilien (Mintable), virtuellen Welten (Metaverses), Investitionsangeboten (Spencer DINWIDE-Vertrag) und jedem anderen Bereich verwendet werden, in dem man das Eigentum an etwas tokenisieren kann. Hauptsache, man erstellt einen Marketplace der in der Lage ist, mit dem von Ihnen gewünschten Vermögen zu handeln.

Wenn Sie beispielsweise einen NFT-Marktplatz für den Handel mit Kunstwerken erstellen möchten, müssen Sie eigentlich einen regulären Online-Shop erstellen, dessen Server in der Lage sein muss, NFTs auszugeben, zu speichern, zu verkaufen oder zu ändern. Dies ist relativ einfach. Wenn Sie jedoch eine NFT-Plattform für den Immobilienhandel benötigen, müssen Sie ein Analogon zu Zillow oder Trulia erstellen. Solche Plattformen sollten in der Lage sein, mit MLS-Datenbanken und staatlichen Registerdatenbanken zu arbeiten, den Standort des Nutzers zu ermitteln und so weiter und so fort.

Ähnlich sieht es in vielen Bereichen aus. Hier noch einige Beispiele für Sie:

  • Online Lernplattformen. Diese Marktplätze sollten eine vollständige Palette von Dienstleistungen für das Online-Lernen anbieten - und zwar vom Verkauf eines Kurses bis zur Kontrolle über dem Lernfortschritt des Lernenden und der Möglichkeit der Kommunikation mit den Kursteilnehmern.
  • Investitionsprojekte. Diese Art von NFT-Marktplätzen sollte wie eine Börse für den Handel mit Wertpapieren funktionieren. Das heißt, diese Marktplätze sollten ihren Kunden die Möglichkeit anbieten, rechtlich zulässige Wertpapiere auszugeben, die das Recht auf Eigentum, Dividenden oder Gewinnbeteiligung beinhalten.
  • Sicherheit. Nicht austauschbare Token können als Schlüssel für den Zugriff auf Inhalte, Software, eine Datenbank, ein Betriebssystem oder ein Ereignis dienen. Um solche NFTs verkaufen zu können, muss der Marktplatz so sicher und zuverlässig wie möglich sein und gängige käuferseitige Sicherheitsmerkmale (Touch ID, Face ID, Eye ID usw.) unterstützen.
  • Videospiele. Der Verkauf und Kauf von NFTs, die für einzigartige Spielobjekte oder Charaktere stehen, findet in der Regel entweder im Spiel (gegen Spielgeld) oder auf externen Online-Plattformen statt, die einen sicheren Austausch von echtem Geld gegen das Spielgeld garantieren (wie bei Steam). Dies impliziert eine sehr enge Integration mit dem Videospiel.

Hauptfunktionen eines Marketplaces

Ein NFT-Marktplatz kombiniert die Funktionen eines Online-Shops, eines Auktionshauses und einer Blockchain-Plattform für die Ausgabe von nicht austauschbaren Token. Die Nutzer sollten die Möglichkeit haben, ihre NFT-Artikel zu erstellen und zu verkaufen. Darüber hinaus bieten solche Marktplätze in der Regel einige Funktionen, um neue Kunden anzuziehen und zu behalten und um den Kundenservice zu verbessern. Wir empfehlen bei der Entwicklung Ihres eigenen NFT-Marktplatzes am besten mit der Umsetzung der folgenden Punkte zu beginnen.

Digitales Schaufenster. Mit dieser Funktion haben die Besucher des Marktplatzes alle Informationen, die sie über den Artikel benötigen: Titel, Preis, Beschreibung, Ansicht, Besitzer, Kaufmethode, Bewertung usw. Einige NFT-Marktplätze stellen auch Informationen über die Blockchain und das Token-Protokoll zur Verfügung, damit die Nutzer überprüfen können, ob der erworbene NFT tatsächlich echt ist.

Rarible marketplace shop window

Schaufenster des Online-Marktplatzes Rarible

Suchfunktion. Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre Nutzer den Artikel, der sie interessiert, leicht finden können. Es wäre wirklich sinnvoll alle Assets in verschiedene Kategorien zu unterteilen, wie z.B. Kunst, Fotografie, Video, Domains, Memes oder Musik, um den Nutzern die Navigation auf der Website zu erleichtern. Auch Filter können dabei sehr helfen, vor allem wenn es viele ähnliche Artikel auf der Plattform gibt.

Registrierung, Einloggen.  Um auf der Plattform NFTs kaufen oder verkaufen zu können, muss ein Nutzer darauf ein Konto anlegen. In der Regel erfolgt die Registrierung per E-Mail, Telefonnummer oder über die soziale Netzwerke. Darüber hinaus wird der Nutzer in der Regel auch aufgefordert, seine Krypto-Wallet anzugeben. Ist diese nicht verfügbar, besteht die Möglichkeit, sich mit Links auf  solchen Kryptowährungs-Wallets wie Coinbase Wallet, Metamask, MyEtherWallet zu registrieren.ne Mustergestaltung einer NFT-Marktplatz

Ein Angebot erstellen. Dieser Vorgang sollte einfach und nicht zeitaufwendig sein. Idealerweise sollte er wie bei Ebay sein. Um dies zu erreichen, müssen Sie sich über den optimalen Benutzerpfad Gedanken machen und etwas Ähnliches wie den OpenSea-Sammlungsmanager implementieren. Er hilft, ein Produkt schnell auf die Site hochzuladen und solche Token-Eigenschaften wie Name, Preis, Beschreibung, Tags, externer Link usw. hinzufügen.

The lot creating process on OpenSea

Der Prozess der Erstellung eines Artikels auf der OpenSea-Website

NFT-Wallet. Die Nutzer benötigen eine Wallet zum Senden, Empfangen und Speichern von nicht austauschbaren Token und Kryptowährungen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Integration mit beliebten Kryptowährungs-Wallets. Der wichtigste Punkt ist, dass diese Geldbörsen das von Ihnen benötigte NFT-Protokoll unterstützen. In der Regel handelt es sich um solche Wallets wie Metamask, MyEtherWallet, Coinbase Wallet und WalletConnect.

Auktionsverlauf. Normalerweise sollte jeder NFT-Marktplatz über einen Bereich verfügen, in dem alle Nutzer ihren Gebotsverlauf einsehen kann. Auf diese Weise kann man nachvollziehen, wie beliebt derjenige Marktplatz ist, was darauf alles verkauft wird und zu welchem Preis. Beispielsweise kann man bei OpenSea beim Auktionsverlauf folgende Daten ablesen: Ereignis, Artikelname, Preis, Käufer, Verkäufer, Datum.

Trading history on OpenSea

Auktionsverlauf auf OpenSea

Rezensionen und Bewertungen. Diese Parameter zeigen an, wie derjenige Artikel oder der Verkäufer/Käufer beliebt ist. Diese Informationen helfen den Nutzern bei der Bewertung von anderen Käufer und Verkäufer sowie von den bestimmten Artikeln. In der Regel wird die Artikelbewertung in Form einer Nummer oder in Form von Likes vorgenommen. Bewertungen können sowohl in Form von Kommentaren erfolgen, die alle registrierten Nutzer abgeben können, als auch als Feedback, das die Geschäftspartner nach Abschluss einer Transaktion übereinander schreiben.

Benachrichtigungen. Sie können ein Push-Benachrichtigungssystem implementieren, um die Benutzer über neue Gebote in der ausgewählten Kategorie oder vom ausgewählten Händler zu informieren. Ebenso kann das System Nutzer über Änderungen des Status des ausgewählten Artikels, über eine neue Nachricht, den Verkauf Ihres eigenen Loses oder über eine Aktualisierung der NFT-Handelsplattform informieren.

Kundensupport. Es ist ein wichtiges Element von jedem Marktplatz. Mit Hilfe von Kundensupport finden die Nutzer Antworten auf ihre Fragen, lösen Probleme und Konflikte. Sie können den Kundensupport in Form eines Call-Centers, Kundenservices per E-Mail, oder als ein eigenes Informationsportal oder mit Hilfe eines Help-Bots realisieren.

Standards von nicht austauschbaren Token

Um Blockchain-basierte NFT zu betreiben, müssen Sie bestimmte Token-Standards verwenden, die garantieren, dass der Vermögenswert auf eine bestimmte Weise agiert und die außerdem zeigen, wie man mit den Kernfunktionen des Vermögenswerts interagiert. Diese Standards für die Einführung von NFTs sind derzeit sehr verbreitet: 
  • ERC721. Dieser Standard dient zur eindeutigen Identifizierung von etwas oder jemandem auf der Basis von Etherium. Er unterstützt intelligente Verträge und bietet eine zulässige Methode zur Übertragung von Vermögenswerten mit der transferFrom-Methode.
  • ERC1155.  Nach diesem Standard repräsentieren Identifikatoren nicht nur einen einzelnen Vermögenswert, sondern eine Klasse von Vermögenswerten. Im Vergleich zum ERC721-Standard ist dieser Faktor wesentlich effizienter. Wenn Sie also ein Game-Developer sind und 100 virtuelle Rüstungssets verkaufen wollen, müssen Sie mit ERC721 100 Smart Contracts schreiben; mit ERC1155 müssen Sie nur einen Smart Contract schreiben und später sein Anzahl bestimmen, 
  • BEP. Die größte Kryptowährungsbörse Binance hat am Ende des Jahres eine neue BSC-Blockchain mit Smart-Contact-Unterstützung und Kompatibilität mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) eingeführt. Dabei gibt es auch Analogen für ERC721 und ERC1155 (BEP-721 und BEP-1155).

Entwicklungsschritte eines eigenen NFT-Marketplaces

Eine Handelsplattform für den Kauf und Verkauf von NFT ist eine komplexe Software, deren Entwicklung man am besten einem Entwicklungsunternehmen mit kolossaler Erfahrung, wie beispielsweise Merehead, anvertraut sollte. Seit 2015 unterstützen wir Unternehmen und Privatpersonen bei Fintech- und Blockchain-Projekten - dabei kümmern wir uns sowohl um die Wallets, als auch um die Kryptowährungsbörsen. Unser Unternehmen kann Ihnen helfen, entweder einen Marktplatz von Grund auf zu erstellen oder eine bestehende Plattform zu klonen. Falls Sie interesse haben, oder unser Portfolio sich anschauen möchten schreiben Sie uns an sales@merehead.com oder rufen Sie uns unter +38-093-184-8275 an, um alle Bedingungen für eine profitable Zusammenarbeit zu erfahren.

Schritt 1: Projektstart

In dieser Phase der Erstellung eines NFT-Marktplatzes sollten Sie das Entwicklungsteam alle Details Ihres Projekts vorstellen, um überhaupt festzustellen, ob das Projekt aus der technischen Sicht realisierbar ist.

Dabei müssen Sie folgende Fragen beantworten:

  • In welchem Bereich möchten Sie tätig sein?
  • Wie genau möchten Sie ihre NFTs verkaufen?
  • Was ist Ihr Zielgruppe?
  • Welches Token-Protokoll möchten Sie verwenden?
  • Welches Technologiepaket möchten Sie verwenden?
  • Welches Monetarisierungsmodell möchten Sie verwenden?
  • Was ist das Besondere an Ihrem Projekt und wodurch zeichnet es sich von der Konkurrenz ab?
  • Welche Funktionen möchten Sie implementieren?
  • Sonstige Fragen…
Diese Fragen werden Ihnen während des gesamten Entwicklungsprozesses die richtige Richtung zeigen und Ihnen helfen, die Spezifikationen für die Erstellung Ihres NFT-Marktplatzes auszuarbeiten. Wenn es Ihnen doch schwer fällt, diese Fragen zu beantworten, machen Sie sich keine Sorge, das Entwicklungsteam kann Ihnen dabei helfen. Ihre Ideen werden in textlichen und visuellen Diagrammen dargestellt und die technische Dokumentation wird vorbereitet, damit man mit der Gestaltung loslegen kann.

Sobald das anfängliche Konzept und die Spezifikationen fertig sind, kann das Entwicklungsteam einen Entwicklungsplan erstellen, der einen ungefähren Zeit- und Kostenvoranschlag für das Projekt enthält. Danach kann man mit dem Entwurf beginnen.

Schritt 2: Entwurf und Entwicklung

Sobald alle technische Fragen und der Entwicklungsplan geklärt sind, kann das Entwicklungsteam mit der Arbeit beginnen. Zunächst werden Sie zusammen mit dem Business-Analysten und/oder dem Designer die Benutzeroberfläche des Marktplatzes (Framework, Layout und Prototypen) entwickeln und eine Beschreibung der Benutzerströme und Funktionen des Marktplatzes erstellen. Außerdem wird eine effektive Architektur für die Handelsplattform geschaffen.
UX / UI-Design. Die Navigation und das äußere Bild der Benutzeroberfläche sind bei der Entwicklung eines NFT-Marktplatzes enorm wichtig, da der erste Eindruck, die Benutzerfreundlichkeit und die allgemeine Benutzererfahrung davon abhängen. Stellen Sie daher sicher, dass das Design Ihrer Website Ihrer Zielgruppe entspricht und genug einfach und verständlich für jeden ist, der auch nur ein wenig Erfahrung mit Amazon oder Ebay hat.

How to Develop Your Own NFT Marketplace?

Eine Mustergestaltung einer NFT-Marktplatzoberfläche.  Quelle
Back-end und Smart Contracts. Auf dieser Ebene verläuft der gesamte Back-End-Teil (Serverteil) Ihrer Handelsplattform. Bei ihrer Entwicklung müssen Sie neben der üblichen Geschäftslogik und den Marktplatzfunktionen auch Blockchain-, Smart Contracts- und Walletsfunktionen implementieren und einen Auktionsmechanismus bereitstellen (die meisten NFTs werden genau damit verkauft). Hier ist ein Beispiel für einen Technologie-Stack für das Backend eines NFT-Marktplatzes:
  • Blockchain: Ethereum, Binance Smart Chain.
  • Token-Standard: ERC721, ERC1155, BEP-721, BEP-1155.
  • Smart Contracts: Ethereum Virtual Machine, BSC Virtual Machine.
  • Frameworks: Spring, Symfony, Flask.
  • Programmiersprachen: Java, PHP, Python.
  • SQL-Datenbanken: MySQL, PostgreSQL, MariaDB, MS SQL, Oracle.
  • NoSQL-Datenbanken: MongoDB, Кассандра, DynamoDB.
  • Suchsysteme: Apache Solr, Elasticsearch.
  • DevOps: GitLab CI, TeamCity, GoCD Jenkins, WS CodeBuild, Terraform.
  • Caching: Redis, Memcached.
Front-end. Dies ist der gesamte äußere Teil der Handelsplattform, der für die Interaktion mit dem Endnutzer verantwortlich ist. Die Hauptaufgabe der Front-End-Entwicklung besteht darin, eine einfache Verwaltung sowie die Zuverlässigkeit und Leistung zu gewährleisten. Hier ist ein Beispiel für einen Technologie-Stack für das Front-End eines NFT-Marktplatzes:
  • Websprachen: Angular.JS, React.JS, Backbone и Ember.
  • Sprachen für Mobilgeräte: Java, Kotlin для Android и Swift für iOS.
  • Architektur: MVVM für Android und MVC, MVP, MVVM und VIPER für iOS.
  • IDE: Android Studio und Xcode für iOS.
  • SDK: Android SDK und iOS SDK.

Schritt 3: Testen des Produkts

In dieser Phase wird der Code mehrmals getestet, um sicherzustellen, dass die Plattform ordnungsgemäß funktioniert. Das QA-Team führt mehrere Tests durch, um sicherzustellen, dass Ihr Projektcode frei von kritischen Fehlern und Bugs ist. Auch Inhalt, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung werden für alle möglichen Anwendungsfälle getestet.

Schritt 4: Aktivierung und Support

Sobald die Plattform getestet wurde, kann man Ihre NFT-Handelsplattform auf einem Server (auf einer Cloud) aktiviert werden. Beachten Sie dabei, dass dieser Schritt nicht der letzte ist, da Sie auch Ihr Support-Team organisieren müssen. Darüber hinaus müssen Sie auch die Weiterentwicklung der Plattform planen, um den Markttrends und den Erwartungen der Nutzer zu folgen.

Kostenübersicht für die Erstellung eines NFT-Marketplaces

Kostenübersicht für die Erstellung eines NFT-Marketplaces

Feedback von unseren Kunden

Entwicklung eines komplexen Ökosystems auf Basis der Blockchain-Technologie.

Hast du eine Frage?

Ihre name *
Ihre E-Mail *
Ihre Telefonnummer
Botschaft
 

Hast du Fragen? Sie können uns schreiben.

Telegram

Seit 2015 bringen wir Ihre Idee in das Qualitätsprodukt ein.

Abonniere unseren Newsletter